Tafelausweis

Wie bekomme ich einen Tafelausweis?

Sie oder einer Ihrer Angehörigen bezieht Leistungen nach dem SGB II, SGB XII oder Rente?
Ihnen fehlt das nötige Kleingeld um am sozialen Leben teilzunehmen?
Möchten Sie auch mal ins Kino oder ein Eis essen ohne Angst, dass Ihnen das Geld für Lebensmittel fehlt?

Dann kommen Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten in das Sekretariat der Remscheider Tafel e.V. in der Wülfingstr. 1 in Lennep.

Bringen Sie unbedingt Ihren Leistungsbescheid, sowie einen gültigen Personalausweis mit.

Sie erfüllen alle Voraussetzungen? Dann wird Ihnen direkt vor Ort ein Tafelausweis ausgestellt!

Wir bieten keine Vollverpflegung, aber wir erleichtern Ihren Alltag!

Grundsätzlich gilt:

Pro Familie wird ein Ausweis ausgestellt, auf dem die Anzahl der Personen vermerkt ist (z.B. zwei Erwachsene und drei Kinder – 2/3)
Es wird Ihnen eine feste Ausgabestelle zugeteilt, in der Sie Lebensmittel beziehen können.
Die Ihnen zugeteilte Ausgabestelle ist verbindlich.
Da die Anzahl der Tafelgäste in den einzelnen Ausgabestelle schwankt, ist es uns nicht immer Möglich, Ihnen die Ihrem Wohnsitz nächstliegende Ausgabestelle zuzuteilen.
Der Verkauf der Wartemarken beginnt bereits 20 Minuten vor Beginn der Ausgabe. Seien Sie bitte rechtzeitig da!

Mein Ausweis ist abgelaufen. Was muss ich tun?

Sobald Ihr Ausweis abgelaufen ist sind Sie nicht mehr berechtigt bei der Tafel Lebensmittel zu beziehen.

In diesem Fall benötigen Sie Ihren aktuellen Leistungsbescheid (SGB II, SGB XII, Rente, Asyl). Diesen Bescheid zeigen Sie in der Ausgabestelle einem unserer Fahrer vor. Dieser kann Ihnen Ihren Ausweis verlängern.

Wichtig:

Grundsätzlich werden Verlängerungen nicht im Sekretariat vorgenommen!

Wann, wo und wie bekomme ich Lebensmittel von der Remscheider Tafel?

Hier erfahren Sie, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Sie Lebensmittel bei der Tafel bekommen.